Altrömische Wasserleitungen haben Bezug zum Hallenbad

Der Lions Club Rüsselsheim Cosmopolitan lädt für Mittwoch, 30. April, zu einem Vortrag  „Antikes Rom und die europäische Zivilisation“ ein. Die Veranstaltung, die im besonderen Rahmen  in der Gärtnerei Gütlich in der August-Bebel-Straße 92  stattfindet,  beginnt um  19 Uhr. Der Eintritt ist frei,  alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Mario Becker, der als ausgezeichneter Kenner der Materie gilt, wird den Besuchern die Geschichte Roms mit seiner erfrischenden und lebendigen Art und vielen Bildern näherbringen, freut sich Lions-Club-Präsident Kamal Eslam. „Wir werden daran erinnert, wie die antiken Traditionen noch heute unser Leben beeinflussen und welche prägenden Auswirkungen sie  auf den Verlauf der Weltgeschichte hatten.“

Lions_Club_RuesselsheimDer  Lions Club  Rüsselsheim Cosmopolitan würde sich freuen, wenn die Besucher der Veranstaltung eine Spende zum Erhalt des Rüsselsheimer Hallenbades leisten  – einen thematischen Bezug zu den Römern gibt es, meint Dr. Eslam: Die Wasserversorgung im römischen Reich, die mit Hilfe von Wasserleitungen (Aquädukte) errichtet wurde, gilt als eine der großen Errungenschaften der Menschheit.

Spenden fürs Hallenbad können am Vortragsabend gegeben oder auf das Konto des Fördervereins Lions Club Cosmopolitan überwiesen werden, das die IBAN DE 36500930000021891606 und  die  BIC GENODE 51 RUS hat.